Konzeptidee:

Mitten in Stammheim steht das alte Feuerwehrgerätehaus, das an das schöne Stammheimer Rathaus angrenzt. Da die Feuerwehr 2019 ihr neues Quartier bezogen hat, steht das Haus inzwischen leer. Stammheimer Bürgerinnen und Bürger wünschen sich eine lebendige Ortsmitte – da wäre das alte Feuerwehrhaus ein idealer Platz! Deshalb würden wir es gerne zu einem Café und Treffpunkt in Stammheim ausbauen. Hier könnten – neben einem ehrenamtlich betriebenen inklusiven Café – auch kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte stattfinden, Vereinsfeste wären genauso möglich wie private Feiern.

Unser Konzept wird getragen von der Idee, dass Verschiedenartigkeit sowie unterschiedliche Fähigkeiten und Begabungen von Menschen eine wesentliche Quelle unseres sozialen Wohlstandes darstellen und dass sich dieser Reichtum erst in der Begegnung und im Miteinander voll entfalten kann. Grundlage dieses Miteinanders ist gegenseitiger Respekt und gegenseitige Wertschätzung sowie nachhaltiges Wirtschaften, Gerechtigkeit und soziale Verantwortung. Daran soll sich das Handeln im Rahmen der künftigen Vereinsarbeit sowie die Aktivitäten im Alten Feuerwehrhaus insgesamt ausrichten. Der Verein möchte die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Stammheimer Ortsmitte fördern.


Entstehung:

Bereits 2016 – nachdem bekannt war, dass die Feuerwehr ein neues Domizil bekommen wird, kam der Gedanke auf, im alten Feuerwehrgerätehaus – mitten im Ort einzurichten – ein Café aufzubauen, in dem Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten könnten. Für diese Idee konnte sich Familie Kellner, Inhaber der Stammheimer Kaffeerösterei, ebenfalls begeistern. Zur gleichen Zeit gründete sich eine weitere Interessengemeinschaft, die sich im Ort kulturell für die Durchführung von Konzerten und Lesungen engagieren wollte. So entstand das gemeinsame Konzept des "inklusiven Kulturcafés".

2017 wurde die Firma Femos für die Idee gewonnen, die sich für unterschiedliche inklusive Projekte engagiert. Nachdem auch der Ortschaftsrat und der Gemeinderat von der Projektidee überzeugt waren, ging es im nächsten Schritt darum, für den erforderlichen Umbau Fördergelder aus verschiedenen Töpfen zu beantragen. Leider wurden diese Gelder nach einer langen, ausführlichen Begutachtung und trotz einer veränderten Konzeption nicht genehmigt. Dies bedeutet, dass die Firma Femos dieses Projekt nicht weiter unterstützen kann.

Da das Team weiterhin von diesem Projekt überzeugt ist, konnte unter Corona-Bedingungen trotz aller Rückschläge im Mai 2020 der gemeinnützige Verein "Alte Feuerwehr-Kaffee.Kultur e.V." gegründet werden. Inzwischen besteht das Gründungsteam aus 11 Personen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten, aus deren Mitte inzwischen ein fünfköpfiger Vorstand gewählt wurde, der die Umsetzung der Projektidee mit Hilfe des weiteren Unterstützungsteams vorantreibt. Heilerziehungspfleger/in, Dekorateurin, Lehrer/in, Architekt, IT-ler und viele mehr ... setzen sich ein für ein vielfältiges Leben und Gemeinschaft in der Stammheimer Ortsmitte.

Wir würden uns freuen, wenn auch Du unser Team bereicherst!

 

Räumlichkeiten:

Direkt im Ortskern Stammheims, angrenzend an das Rathaus, steht das alte Feuerwehrgerätehaus. Es bietet auf zwei Ebenen reichlich Platz. Im Untergeschoss befinden sich Toiletten, im Obergeschoss das Floriansstübchen.

Wir möchten diese ideale Lage nutzen um den Ortskern mit einem ehrenamtlich betriebenen  Café zu beleben. Gleichzeitig soll dieser Raum für Abendveranstaltungen wie z.B. Lesungen, Konzerte, private Feste usw. genutzt werden können.

Im alten Feuerwehrhaus soll eine behindertengerechte Toilette eingebaut werden. Außerdem ist ein Durchbruch ins Rathaus geplant, das im Erdgeschoss auch die Ortsbücherei beherbergt. So wird ein behindertengerechter Zugang ins Rathaus sowie in die Bücherei möglich werden.  Die Toilette kann somit von allen Besuchern und Besucherinnen genutzt werden.

Zwei mögliche Raumaufteilungen wurden von unserem Architekten Herrn Volle erarbeitet:

 

 

Vereinssatzung:

 
 

Unser Vorstandsteam:

Christine Carlsen-Gann, Barbara Blaich, Stefanie Hettich, Werner Gann, Renate Pletschen
 

Werde Vereinsmitglied!

Unser Verein besteht aus einem bunt gemischten Team aus verschiedenen Altersstufen, unterschiedlichen Lebenssituationen mit verschiedenen Fähigkeiten. Wir freuen uns sehr über jede Art von Unterstützung! Zum Kennenlernen laden wir Dich gerne zu unserer nächsten Teamsitzung ein. Kontakt: kontakt@alte-feuerwehr-stammheim.de

 

 
 

Geplante Kooperationen

 

Die Kaffeerösterei

Die Kaffeerösterei (Inh. Familie Kellner) ist Kooperationspartner für Kaffee, Kaffeeprodukte und evtl. weitere Angebote. Außerdem sind Kaffeeseminare und ähnliche Veranstaltungen in den Räumen des Cafés geplant.

 

Das Sprachheilzentrum Calw

Das Sprachheilzentrum Calw mit Sitz in Stammheim ist in der Region verwurzelt und bekannt. Das Café Milchschaum bedient diverse Veranstaltungen in der Region durch Catering.
Das Café Alte Feuerwehr als Begegnungs- und Kulturtreffpunkt profitiert in seiner Kooperation vom Bekanntheitsgrad des Sprachheilzentrums im ganzen Landkreis Calw. Menschen, die nicht in Stammheim wohnen, können so auf das Café aufmerksam werden und zu einem Besuch angeregt werden.
Die Schüler*innen des Sprachheilzentrums Calw erhalten im Café die Chance auf Praktika in einem gastronomischen Betrieb auf dem regulären Arbeitsmarkt. Herr Haag, Wirtschaftsleiter der Sprach- und Lernförderschule und Frau Jäger-Kmet, Internatsleiterin, sehen in der Kooperation die Möglichkeit für ihre Schüler*innen, im Café Praktika durchzuführen, in denen sie ihre in der Sprachtherapie erlernten Fähigkeiten in einem verständnisvollen und trotzdem realistischen Betriebsumfeld anwenden können. Das „Café Milchschaum“ versorgt bereits seit zwei Jahren mit einer mobilen Cafébar diverse Veranstaltungen in der Umgebung. Mit immer zwei Lehrern als Aufsichtspersonen bewirten die Schüler*innen verschiedenartige Einzelveranstaltungen. Diese Berufsorientierung möchte das Sprachheilzentrum für seine Schülerinnen und Schüler weiter ausbauen und weitere Einsatzmöglichkeiten schaffen. Auch dadurch gewinnt das inklusive Café Alte Feuerwehr erfahrene Unterstützung bei der Bewirtung von Veranstaltungen an den Abenden und Wochenenden.


Die Ortsbücherei in Stammheim

Die Bücherei ist im Gebäude des Rathauses unmittelbar neben dem neuen Cafe untergebracht und veranstaltet jährlich ca. 14 Lesungen für Kinder und Erwachsene. Auch Filmabende und Ähnliches finden in den Räumlichkeiten der Bücherei statt. Hier wurde auch schon eine Veranstaltung vom Café Milchschaum bewirtet.
Bei den Lesungen für Kinder fehlt bisher ein Kaffeeangebot für die begleitenden Eltern. In Zukunft könnten diese Eltern die Wartezeit im nebenliegenden Café „Alte Feuerwehr“ verbringen.
Bauliche Veränderungen ermöglichen außerdem einen barrierefreien Zugang vom Café ins Rathaus und dadurch auch in die Bücherei.

 

Die Kirchen im Ort

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ (Martin Buber)
Dass ein in diesem Sinne lebensfreundlicher Begegnungsort in der Alten Feuerwehr in Stammheim entsteht, dazu könnten die Kirchen praktisch und auch inhaltlich beitragen.
Die evangelische Kirche, die evangelisch-methodistische Kirche sowie die Liebenzeller Gemeinschaft haben bereits Interesse bekundet, sich einzubringen, zum Beispiel durch Mitarbeit am Kaffeebetrieb oder durch verschiedene Aktionen wie offene Seniorenarbeit, Theologie im Café oder Prayers for Future.

 

 

Da sich viele Stammheimer ein Café in der Ortsmitte wünschen, werden wir oft nach dem neuesten Stand gefragt. Im Newsletter halten wir Euch auf dem Laufenden. Bei Interesse sende bitte eine eMail an kontakt@alte-feuerwehr-stammheim.de

Und fragt auf jeden Fall weiter nach! Euer Interesse motiviert uns!

  

Im Folgenden findet Ihr Veröffentlichungen in der örtlichen Presse und eigene Info-Texte.

Zur Vergrößerung der Bilder/Bildtexte bitte auf das Bild klicken.

 

Kooperation wird unterstützt          

Schwarzwälder Bote 07.04.2021

 

Stadtradeln 2021: Ein starkes Team "Alte Feuerwehr Begegnung.Kaffee.Kultur"

Die Idee von "Stadtradeln.de" ist es, zwischen dem 14. Juni und 4.Juli 2021 als Team möglichst viele Kilometer zu erradeln und zu erleben, dass es Spaß macht, das Auto einmal stehen zu lassen. Ob man die Kilometer alleine, zu zweit oder in einer Gruppe erradelt spielt dabei keine Rolle. Die gefahrenen Kilometer werden von jedem*r Teilnehmer*in jeweils nach der Fahrt auf der Homepage eingetragen.

Wir laden alle Stammheimer*innen ein, in unserem Team mitzufahren. Eine Mitgliedschaft im Verein ist dafür nicht nötig. Natürlich sind auch alle Vereinsmitglieder die nicht in Stammheim wohnen herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jede Unterstützung. 

Wer gerne bei uns starten möchte, kann sich über die Homepage www.stadtradeln.de/calw anmelden und im Team "Alte Feuerwehr Begegnung.Kaffee.Kultur" eintragen. 

Wir freuen uns zunächst auf virtuelle und sicher am Ende auch auf echte Begegnungen mit Euch. 

Teamchef Reinhard Giese

  

Ein wahrer Mutmacher!

Am Montag, 28.06.2021 konnten wir eine große Spende von ganz unerwarteter Seite entgegennehmen: die Isaak-Stiftung überreichte dem Verein einen Scheck über 10.000 Euro!

Die Isaak-Stiftung (www.isaak-stiftung.de), die sich auch als „Mutmach-Stiftung“ bezeichnet, beschreibt auf ihrer Homepage den Stiftungszweck unter anderem folgendermaßen: „Wir möchten Menschen in Not helfen: ihnen materielle Hilfe bringen, ihre Lebensumstände verbessern und ihnen eine Perspektive für die Zukunft geben. Wir möchten Bildungsmöglichkeiten schaffen und zur Selbsthilfe anleiten.“ Der christliche Glaube ist dabei entscheidende Grundlage. Das Anliegen des Vereins Alte Feuerwehr Kaffee.Kultur e.V., auch Menschen mit Handicap langfristig eine Möglichkeit zur Arbeit im Cafébetrieb zu bieten, entspricht dem Zweck der Stiftung.

Anwesend zur Scheckübergabe vor dem Alten Feuerwehrhaus waren vom Vorstand der Isaak-Stiftung Schorsch Mühlhäuser, Armin Zech und Christoph Schneider, sowie als Vertreter der Stadt Calw Thomas Zizmann. Die Mitglieder des Vereinsvorstandes Stefanie Hettich und Reinhard Giese bedankten sich sehr für diesen tollen Betrag – ein wahrer Mutmacher, um das Anliegen des Vereins mit großer Energie weiter zu verfolgen. Als kleines Dankeschön überreichten sie den Stiftungsmitgliedern „Feuerwehr-Kaffee“, den die Calwer Kaffeerösterei für den Verein gestaltet hat. Außerdem präsentierten sie eine Holzscheibe mit dem Logo der Isaak-Stiftung, Armin Zech zeigt sie hier in die Kamera. Im Café ist eine „Sponsoren- und Spenderwand“ geplant, gestaltet aus Holzscheiben mit Namen oder Logos der Spender – und nun wird die Holzscheibe der Isaak-Stiftung als erste die Wand schmücken.

  

 

Bericht Schwarzwälder Bote 14.07.2021

 

 

Holzscheibenaktion Calw Journal 23.07.2021

 

 

 

 

 

 

 

 Singen unterm Weihnachtsbaum 2019

Lebendiger Adventskalender

 

Natürlich bringt ein so großes Projekt auch hohe finanzielle Kosten mit  sich. Nur durch reichlich finanzielle Unterstützung kann unsere Vision umgesetzt werden.

Wer helfen kann, nimmt bitte gerne Kontakt mit uns auf:

eMail: kontakt@alte-feuerwehr-stammheim.de

Unser Spendenkonto

Kontoinhaber: Alte Feuerwehr-Kaffee.Kultur e.V.

IBAN: DE60 6039 0000 0576 1990 01       -         Vereinigte Volksbank eG - Böblingen
BIC: GENODES1BBV

(Bitte bei Spenden im Verwendungszweck den vollen Vor- und Nachnamen, sowie die Adresse angeben)

 

 

Ein wahrer Mutmacher!

Am Montag, 28.06.2021 konnten wir eine große Spende von ganz unerwarteter Seite entgegennehmen: die Isaak-Stiftung überreichte dem Verein einen Scheck über 10.000 Euro!

Die Isaak-Stiftung (www.isaak-stiftung.de), die sich auch als „Mutmach-Stiftung“ bezeichnet, beschreibt auf ihrer Homepage den Stiftungszweck unter anderem folgendermaßen: „Wir möchten Menschen in Not helfen: ihnen materielle Hilfe bringen, ihre Lebensumstände verbessern und ihnen eine Perspektive für die Zukunft geben. Wir möchten Bildungsmöglichkeiten schaffen und zur Selbsthilfe anleiten.“ Der christliche Glaube ist dabei entscheidende Grundlage. Das Anliegen des Vereins Alte Feuerwehr Kaffee.Kultur e.V., auch Menschen mit Handicap langfristig eine Möglichkeit zur Arbeit im Cafébetrieb zu bieten, entspricht dem Zweck der Stiftung.

 

 

 

 

 

 

 

Stimmen von Stammheimer Bürgerinnen und Bürgern

 

  • "Ich freue mich, dass sich eine engagierte Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern in Stammheim gefunden hat, die viel Zeit investieren, damit die Ortsmitte von Stammheim belebt wird indem im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus ein Raum für die Vereine und Veranstaltungen jeglicher Art geschaffen wird.“
    Patrick Sekinger, Ortsvorsteher Calw-Stammheim

 

  • „Das Sprachheilzentrum Calw arbeitet seit seiner Gründung 1979 daran, Kindern und Jugendlichen mit einer Sprachbehinderung Chancen für ein möglichst selbstbestimmtes Leben und Arbeiten zu ermöglichen. Praktikums- und Arbeitsmöglichkeiten in einem integrativen Café wären für uns eine qualitativ hochwertige Ergänzung unseres bisherigen Angebots, das den jungen Menschen weitere Möglichkeiten eröffnet. Wir hoffen sehr auf eine Realisierung dieser Idee und werden die Initiative nach Kräften unterstützen.“
    Anita Jäger-Kmet, Internatsleitung Sprachheilzentrum,

 

  • "Das Projekt ist wichtig für Stammheim und die umliegenden Orte, weil es den Menschen und Vereinen eine Plattform bietet, um sich zu vernetzen und sich gegenseitig zu fördern und zu unterstützen."
    Michael Bauschert, Grundschulförderverein

 

  • „Ich unterstütze den Verein „Alte Feuerwehr – Kaffee.Kultur“, weil ich es wichtig finde, dass Stammheim einen Ort hat, an dem unterschiedliche Menschen zusammenkommen und sich begegnen können. Sei es beim gemeinsamen Kaffeetrinken oder Kultur erleben und genießen: Begegnungen schaffen Freiräume, um Gemeinsamkeiten zu entdecken und von Unterschieden zu lernen.“
    Linda Wagner, Pastorin, Evangelisch-methodistische Kirche

 

  • „Wir sehen das Feuerwehrcafé als große Bereicherung für Stammheim. Im monatlich stattfindenden Café Olé sehen wir, wie wichtig es ist, einen Ort der Begegnung zu haben. Wir freuen uns drauf.“
    Nadine Welz und Gabi Vetter, Verein zur Förderung der offenen Jugendarbeit in Stammheim

 

  • „Orte der Gemeinschaft sind wichtig: Orte, wo das Leben geteilt wird, Ängste und Hoffnungen, Sorgen und Freuden und vor allem Zeit. Orte gegen das Alleinsein. Orte der Menschlichkeit. Das Bürgercafé in Stammheim wird solch ein Ort – und kann zu einem Segen für den ganzen Ort werden.“
    Philipp Rottach, Pfarrer. Evangelische Kirchengemeinde Stammheim

 

  • „Ich finde, dass auch Schüler/innen dieses Café nutzen könnten, z.B. in der Mittagspause, wo oft ein Platz zum Hinsetzen fehlt. Außerdem ist das eine Möglichkeit, den Umgang mit Behinderten für Schüler alltäglicher zu machen.“
    Amelie Hämmerlin, Schülerin am Maria-von-Linden-Gymnasium

 

News

Da sich viele Stammheimer ein Café in der Ortsmitte wünschen, werden wir oft nach dem neuesten Stand gefragt. Im Newsletter halten wir Euch auf dem Laufenden. Bei Interesse sende bitte eine eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und fragt auf jeden Fall weiter nach! Euer Interesse motiviert uns!

  

Im Folgenden findet Ihr Veröffentlichungen in der örtlichen Presse und eigene Info-Texte.

Zur Vergrößerung der Bilder/Bildtexte bitte auf das Bild klicken.

 

Kooperation wird unterstützt          

Schwarzwälder Bote 07.04.2021

 

Stadtradeln 2021: Ein starkes Team "Alte Feuerwehr Begegnung.Kaffee.Kultur"

Die Idee von "Stadtradeln.de" ist es, zwischen dem 14. Juni und 4.Juli 2021 als Team möglichst viele Kilometer zu erradeln und zu erleben, dass es Spaß macht, das Auto einmal stehen zu lassen. Ob man die Kilometer alleine, zu zweit oder in einer Gruppe erradelt spielt dabei keine Rolle. Die gefahrenen Kilometer werden von jedem*r Teilnehmer*in jeweils nach der Fahrt auf der Homepage eingetragen.

Wir laden alle Stammheimer*innen ein, in unserem Team mitzufahren. Eine Mitgliedschaft im Verein ist dafür nicht nötig. Natürlich sind auch alle Vereinsmitglieder die nicht in Stammheim wohnen herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jede Unterstützung. 

Wer gerne bei uns starten möchte, kann sich über die Homepage www.stadtradeln.de/calw anmelden und im Team "Alte Feuerwehr Begegnung.Kaffee.Kultur" eintragen. 

Wir freuen uns zunächst auf virtuelle und sicher am Ende auch auf echte Begegnungen mit Euch. 

Teamchef Reinhard Giese

  

Ein wahrer Mutmacher!

Am Montag, 28.06.2021 konnten wir eine große Spende von ganz unerwarteter Seite entgegennehmen: die Isaak-Stiftung überreichte dem Verein einen Scheck über 10.000 Euro!

Die Isaak-Stiftung (www.isaak-stiftung.de), die sich auch als „Mutmach-Stiftung“ bezeichnet, beschreibt auf ihrer Homepage den Stiftungszweck unter anderem folgendermaßen: „Wir möchten Menschen in Not helfen: ihnen materielle Hilfe bringen, ihre Lebensumstände verbessern und ihnen eine Perspektive für die Zukunft geben. Wir möchten Bildungsmöglichkeiten schaffen und zur Selbsthilfe anleiten.“ Der christliche Glaube ist dabei entscheidende Grundlage. Das Anliegen des Vereins Alte Feuerwehr Kaffee.Kultur e.V., auch Menschen mit Handicap langfristig eine Möglichkeit zur Arbeit im Cafébetrieb zu bieten, entspricht dem Zweck der Stiftung.

Anwesend zur Scheckübergabe vor dem Alten Feuerwehrhaus waren vom Vorstand der Isaak-Stiftung Schorsch Mühlhäuser, Armin Zech und Christoph Schneider, sowie als Vertreter der Stadt Calw Thomas Zizmann. Die Mitglieder des Vereinsvorstandes Stefanie Hettich und Reinhard Giese bedankten sich sehr für diesen tollen Betrag – ein wahrer Mutmacher, um das Anliegen des Vereins mit großer Energie weiter zu verfolgen. Als kleines Dankeschön überreichten sie den Stiftungsmitgliedern „Feuerwehr-Kaffee“, den die Calwer Kaffeerösterei für den Verein gestaltet hat. Außerdem präsentierten sie eine Holzscheibe mit dem Logo der Isaak-Stiftung, Armin Zech zeigt sie hier in die Kamera. Im Café ist eine „Sponsoren- und Spenderwand“ geplant, gestaltet aus Holzscheiben mit Namen oder Logos der Spender – und nun wird die Holzscheibe der Isaak-Stiftung als erste die Wand schmücken.

  

 

Bericht Schwarzwälder Bote 14.07.2021

 

 

Holzscheibenaktion Calw Journal 23.07.2021

 

 

 

 

 

 

 

Tags:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Volker Hettich
Germanenstraße 9
75365 Calw

Vertreten durch:
Volker Hettich

Haftungsausschluss:

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.





Zeichnung von Gerd Woreschke

© 2019 Volker Hettich